Aktuelles

Aktionsbündnis Ultranet
June 11, 2018
Alexander Müller

Hier der 2. Teil der Fotoserie vom Bundestagsabgeordneten Alexander Müller, der die Betroffenheit der Menschen beim Projekt zeigt.

Dieses Foto ist echt, keine Montage. Nur wenige Meter von Wohnhäusern entfernt, sollen hier in Kürze sogar weitere Leitungen mit Hochspannungs-Gleichstrom dazu kommen: Das Versuchsprojekt "Ultranet".

Wenn auch Sie sich davor schützen wollen oder uns unterstützen möchten, finden Sie unsere Bürgerinitiativen über das Aktionsbündnis Ultranet

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 9, 2018
www.netzausbau.de

❗️❗️❗️ Jetzt wird es ernst. ❗️❗️❗️Am dem 21.06.2018 beginnt die Offenlage der Unterlagen für den Abschnitt D („unseren“ Bereich). Hier ist es zwingend nötig eine Stellungnahme abzugeben, um am weiteren Verfahren teilzunehmen.
Der gewählte Zeitpunkt (Sommerferien) zeigt erneut, dass uns die Bundesnetzagentur faktisch keine neutrale Beteiligungsmöglichkeit einräumt, bzw. an Bürgerbeteiligung nicht interessiert ist.
Auch der Erörterungstermin für den Abschnitt A wurde bewusst in die Sommerferien gelegt. Das Aktionsbündnis Ultranet wird unsere Interessen trotzdem am 26.06.2018 in Worms vertreten. Hier wird folglich entschieden, ob die Alternativstrecke gewählt wird oder nicht.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 7, 2018
Hürth-gegen-Hochspannung

https://www.facebook.com/236793199854578/photos/a.238446893022542.1073741828.236793199854578/745376562329570/?type=3

Liebe Hürtherinnen und Hürther,

sicherlich werden sehr viele von Ihnen den angefügten Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger gelesen und sich fürchterlich aufgeregt haben…- und Sie werden eventuell Zweifel haben, dass der Kampf der IG Hürth e. V. verloren ist.

Wir, die IG Hürth e.V. dürfen erneut feststellen, dass sich die “neue“ NRW Landesregierung, jetzt geführt von Ministerpräsident Armin Laschet, CDU, weiterhin zur Vollstreckungsgehilfin des Konzerngiganten RWE und seiner Tochterunternehmen macht, obwohl er uns in seiner Oppositionszeit seine Unterstützung zugesagt hatte!

Ganz bewusst wird hier in diesem Artikel gegen die Hürther Bevölkerung „Stimmung“ gemacht – die Bevölkerung soll den Eindruck gewinnen, dass die IG Hürth e. V., die noch nicht mal namentlich genannt wird, nichts ausrichten kann und der geplante Bau total „legal“ sei – das ist eine unverfrorene Lüge!
Dieser Artikel ist wieder nur ein „Instrument“ um Verunsicherung zu verbreiten, aber wir sind darauf vorbereitet, wir wissen, dass sich Amprion auf solche Aussagen stützt … - aber wir möchten Sie daran erinnern; es gibt ein Gerichtsurteil und ein Machbarkeitsgutachten und das zählt und hat Gültigkeit!

Eine Landesregierung, die billigend in Kauf nimmt, dass möglicherweise Menschen durch diesen Bau zu Schaden kommen… - das ist nicht hinnehmbar!
WIR, die IG Hürth e. V. werden das nicht zulassen, dass die Profitgier der Amprion GmbH die derzeitige Landesregierung ganz offensichtig beeinflusst…

Wir alle können etwas dazu beitragen, es geht aber nur auf dem juristischen Weg!
Bitte spenden Sie! Wir freuen uns über jeden Euro, denn nur so können wir weiterkämpfen.

Ganz einfach auf: www.huerth-gegen-hochspannung.com

oder per Überweisung:
IG Hürth e.V.
Raiffeisenbank Frechen-Hürth
IBAN: DE58 3706 2365 1513 7340 14
BIC: GENODED1FHH

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 7, 2018
Gericke lässt in Brüssel Trassen prüfen: Netzausbau gegen Völkerrecht? | Arne Gericke | Mitglied des Europäischen Parlaments der Freien Wähler

Widersprechen Gleichstromtrassen und Netzausbaubeschleunigungsgesetz geltendem EU- und Völkerrecht?
Arne Gericke, EU-Abgeordneter der FREIEN WÄHLER lässt prüfen.

06Jun Gericke lässt in Brüssel Trassen prüfen: Netzausbau gegen Völkerrecht? Categories: Uncategorized Europaabgeordneter der FREIEN WÄHLER stellt Gleichstromtrassen in Frage: „Stehen auf sehr dünnem Eis“ / Widerspruch zu EU und Völkerrecht? / Laufendes Prüfverfahren der EU – Dialog mi...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 6, 2018
Ausschuss Streit um die Hochspannungsleitung Ultranet: Initiative zählt auf Minister Altmaier

Auch #Wildsachsen und #Langenhain laden den Bundeswirtschaftsminister ein, der alle umstrittenen Trassenprojekte besuchen will.
Ein begehrter Mann, auch wenn er nur mit Standardschreiben antworten lässt.

Der Streit um die geplante Hochspannungsleitung Ultranet geht auf verschiedenen Ebenen weiter. Die Bürgerinitiative Wildsachsen und Langenhain hat den Bundeswirtschaftsminister eingeladen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 5, 2018
FDP zeigt Trassenalternative für die geplante Aufstockung der Hochspannungsleitung im Stadtgebiet Idstein auf

Zwar glaubt die FDP noch immer an die Notwendigkeit neuer Trassen, aber dass es so nicht geht, darin sind wir uns einig!

„So kann man bei Bürgern und Anwohnern die Akzeptanz für neue Technologien zerstören“, stellte der Vorsitzende der FDP Idsteiner Land, Roland Hoffmann, am Wochenende ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
June 5, 2018
Alexander Müller

Ein Bundestagsabgeordneter nimmt den Widerstand gegen das Projekt Ultranet in die Hand und startet eine ,,Kachel-/ Fotoaktion“. Davon hätten wir gerne mehr.

Das Versuchsprojekt "Ultranet" soll erstmals die parallele Gleich- und Wechselstromübertragung auf bestehenden Masten erproben. Ohne Erdverkabelung und echte Abstände zu Wohnhäusern wird hier mit der Gesundheit der Menschen gespielt. Bürgerinitiative Ultranet Niedernhausen Eppstein, Aktionsbündnis Ultranet /TM

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 25, 2018
Wanderung unter Hochspannung von Wörsdorf nach Idstein

Die FDP Idstein lädt zur Ultranet Wanderung "Unter Hochspannung" mit anschliessendem Grillfest ein.

(red). Zu einer Wanderung entlang der 380-Kilovolt-Trasse von Wörsdorf nach Idstein und weiter zur Grillhütte „Drei Eichen“ lädt der FDP-Ortsverband Idsteiner Land ein. ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 25, 2018
Kreisverwaltung Rhein-Lahn: Wegen Ultranet: Minister Altmaier in den Rhein-Lahn-Kreis eingeladen

Altmaier erhält in sachen Ultranet eine Menge Einladungen!
Jetzt auch vom Rhein-Lahn-Kreis.

Eine gemeinsame Einladung an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben jetzt Landrat Frank Puchtler, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, Michael Schnatz, und die Cramberger Ortsbürgermeisterin Marion Meffert nach Berlin geschickt.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 21, 2018
Dörte

Wer nochmal ein wenig darüber lachen (oder weinen) möchte, dass Herr Homann von der Bundesnetzagentur den Unterschied zwischen Autarkie und Dezentralität nicht gebacken bekommt, kann sich die Sendung "Streit um neue Stromtrassen" in der Mediathek ansehen.
Und immer dran denken: Stromtrassen sind Stromtrassen. Stromtrassen sind nicht die Energiewende.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 20, 2018
Streit um neue Stromtrassen

Heute 16:30 Uhr
Nicht verpassen!!!

Die neuen Hochspannungsleitungen: angeblich notwendig für die Energiewende. 40 Meter breite Trassen durch die Natur sorgen für Widerstand. Doch werden die Leitungen überhaupt gebraucht?

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 19, 2018
BVP beantragt Infoveranstaltung zur geplanten Gleichstromverbindung „Ultranet“ entlang Pulheimer Bebauung

#Pulheim, #Brauweiler kommt ins Grübeln...

Die Fraktion des Bürgervereins hat beantragt, dass schnellstmöglich eine Info- und Dialogveranstaltung zu den geplanten Gleichstromleitungen (Ultranet) noch vor dem Beginn des Genehmigungsverfahrens, welches im Sommer für den Pulheimer Bereich starten soll, durchgeführt werden soll.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 17, 2018
proerdkabel-urbar.de

Die Bundesnetzagentur hat heute einen Pseudo-Informationstag „Netzausbau Mensch“ in Frankfurt veranstaltet.
In einer jeweils eigenen Pressemitteilung haben die drei großen Aktionsbündnisse SüdLink, SüdOstLink und Ultranet Ihren Unmut über diese Aktion in einem überregionalen Presseverteiler kundgetan.
Anbei die Mitteilung des Aktionsbündnisses Ultranet:

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 16, 2018
Bürgerinitiative Ultranet Idstein schreibt offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

Auch unsere Mitstreiter aus Idstein haben sich an Bundesinnenminister Altmaier gewendet:

Hans-Ulrich Stork schreibt als Vertreter der Bürgerinitiative (BI) Ultranet Idstein einen offenen Brief an Bundesminister Peter Altmaier. Darin heißt es: „Das von mir ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
May 14, 2018
www.netzausbau.de

„Informationstag Netzausbau & Mensch“ - So heisst eine Veranstaltung der Bundesnetzagentur, die bereits kommenden Mittwoch, 17.05 in Frankfurt stattfindet.
Hier bleiben die Behörden Bundesnetzagentur, Bundesamt für Strahlenschutz, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW sowie Juristen wohl unter sich, denn es wurden weder Vertreter von Umweltverbänden noch Bürgervertreter oder gar Bürgerinitiativen in der Agenda berücksichtig.
Auch die "arbeitnehmerfreundliche" Zeit der Veranstaltung, ab 11:30 Uhr an einem Werktag macht deutlich, dass es hier weniger um ausgewegene Information als um eine Pflichtveranstaltung geht, die noch dazu recht einseitig sein dürfte.

Wenn Vertreter der Bürgerinitiativen dort teilnehmen, dann sicher nicht zuletzt um ihrem Unmut gegenüber dieser Art von Informationspolitik Luft zu machen...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 28, 2018
buergerinfo.koblenz.de

Einstimmig angenommen!
Hier eine Resolution der Grünen unterstützt von CDU und BIZ im Koblenzer Stadtrat, welche am Donnerstag einstimmig angenommen wurde!

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 28, 2018
Kreis spricht sich gegen Ultranet-Trasse aus

Ultranet im Main-Taunus-Kreis

GLEICHSTROMLEITUNG Abstand von mindestens 400 Metern zur Wohnbebauung gefordert Nicht nur Bürgerinitiativen und Städte, sondern auch der Kreistag und der Kreisausschuss bringen sich jetzt gegen die geplante Ultranet-Trasse in Stellung, die durch den ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 28, 2018
Umsetzung der „Ultranet“-Alternativtrasse

SPD #Koblenz fordert Ultranet Alternativtrasse
(Das Foto gehört nicht zu diesem Artikel)

Neueste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 28, 2018
Auch Hochheim wehrt sich gegen Ultranet-Trasse

Nach #Hofheim folgt jetzt auch #Hochheim, #Massenheim

Die Sorge um die Auswirkungen der geplanten Ultranet-Trasse, die durch den Main-Taunus-Kreis führt, hat jetzt auch Hochheim erreicht. Vier Tage, nachdem der Kreistag mit ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 26, 2018
Hofheim: Resolution zu Ultranet

Beschluss in #Hofheim

Stadtverordnete wenden sich gegen geplante Trasse und fordern Bund und Land dazu auf, Bürger zu schützen. Ein Akteneinsicht-Ausschuss soll eingerichtet werden.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 25, 2018
Trasse im Idsteiner Land teilweise unter die Erde?

Die berliner Gespräche zum Thema Ultranet bringen wenig Bewegung in die Sache. Einige Unionspolitiker wollen inzwischen angesichts der Verzögerungen beim Trassenbau die Restlaufzeit der Atomkraftwerke verlängern. Das wollen diese Lobbyisten zwar schon immer, aber uns deren Fehler bei der Energiewende verantwortlich zu machen, das ist neu...
Um so wichtiger, dass wir immer wieder zeigen dass Energiewende anders geht:
Ohne AKW und ohne Monstertrassen

Das Ringen um eine für betroffene Anwohner akzeptable Lösung bei der projektierten Verlegung der Ultranet-Gleichstromtrasse durch das Idsteiner Land geht unvermindert ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 20, 2018
Versprochen – bald gebrochen?

Wird Bundesminister Altmaier sein Versprechen einlösen „alle problematischen Trassen zu besuchen“?
Am 22. März 2018 gab Minister Altmaier im Bundestag per Regierungserklärung zu Protokoll: „Ich verspreche Ihnen: Wenn ich ein halbes Jahr im Amt bin, werde ich jede problematische Leitung persönlich kennen und besucht haben.“
Unsere Einladung wurde heute an den Minister versendet und kann hier eingesehen werden:
http://proerdkabel-urbar.de/wp-content/uploads/2018/04/Schlichtungsersuchen-Projekt-Ultranet-Internet.pdf

Ob Bundeswirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier (CDU) bewusst war, was sein Versprechen auslösen könnte? Er werde „alle problematischen Stromtrassen besuchen“, sagte er. Doch nun fordern Trassenkritiker vielerorts ein, dass er sein Besuchsversprechen einlöst. Sein Ministerium rudert ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 18, 2018
„Es wird höchste Zeit, etwas zu tun“

Es war die erste Veranstaltung der neuen Initiative Hofheim/ Wildsachsen und gleich ein voller Saal!

#hofheim #wildsachsen #langenhain

ENERGIEWENDE Hofheimer informierten sich über das Ultranet Kürzlich hat im Bürgerhaus die erste große Veranstaltung der Bürgerinitiative „Wildsachsen gegen Ultranet“ stattgefunden. Knapp 150 Hofheimer, darunter vor allem Bürger ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 16, 2018
Auch BUND lehnt Ultranet ab

Schön, dass der BUND wie wir das Ultranet ablehnt
Weniger schön ist, dass der BUND glaubt man könne ein „Project of Common Interest“, basierend auf einem Bundesgesetz und viel zu hohen Grenzwerten durch die Forderung nach Sicherheit um Jahre verzögern.
Nur um das klarzustellen: Ein Erdkabel ist für uns eine Notlösung, wenn das Ultranet nicht zu vermeiden ist und nicht unser Wunschtraum. Verglichen mit einer zwei Gigawatt Leitung in teils nur 20m Abstand zu Wohnraum, ist ein Erdkabel einfach das geringere Übel!

ENERGIE Naturschützer sind mit Ideen der Bürgerinitiative nicht glücklich und schlagen radikale Verzögerungstaktik vor Für den Kampf der Bürgerinitiativen Idstein, Niedernhausen und Eppstein gegen das Ultranet-Projekt der Firma Amprion keimt neue Hoffnung auf. Diese ergab sich jetzt ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 12, 2018
Idsteiner Bürger beim dritten Diskussionstreffen zum Thema „Chancen gegen Ultranet“

Auch beim 3. Ultranet Forum wieder volles Haus.

Zum Thema „Chancen gegen Ultranet“ lud die Bürgerinitiative (BI) Niedernhausen/Eppstein in die Niedernhausener Autalhalle ein. Über 220 Bürger folgten der Einladung, um ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 10, 2018
Alexander Müller

Dank an Alexander Müller für die dauerhafte Unterstützung!

Die Bürgerinitiative Ultranet Niedernhausen Eppstein hat gestern in Niedernhausen ihr 3. Bürgerforum zur geplanten Trasse organisiert. Neben Bürgermeister Reimann und dem Infrastrukturrechtler Prof. Dr. Kupfer, habe auch ich mein Engagement für eine belastungsfreie Stromtrasse in unserer Region vorgestellt. Auch hier gilt: Jede Stimme zählt! /TM

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 8, 2018
Die Linke im Idsteiner Land lehnt Ultranet ab

Die Linken beanspruchen für sich in ihrer Ablehnung des Ultranet weiter zu gehen, als die Bürgerinitiative Idstein.
In der Tat heisst es im schreiben an Al-Wazir man "wehre sich nicht gegen das Ultranet an sich..."
Das ist aber wohl eher eine etwas unglückliche Formulierung, denn die wichtigsten Forderungen des Aktionsbündnis Ultranet sind sowohl der unabhängige Nachweis der wirtschaftlichen und technischen Notwendigkeit des Ultranet, als auch der Nachweis der gesundheitlichen Unbedenklichkeit.
Ohne diese Nachweise ist der Bau des Ultranet unverantwortlich und jede Initiative wird dies ablehnen!

(VoS). „In Ihrem Schreiben an den hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir zum Ultranet erklärt die Bürgerinitiative, nicht generell gegen das Projekt Ultranet zu ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 8, 2018
Trasse in Hofheim Linke im Kreistag befürchten gesundheitliche Auswirkungen durch Ultranet

Die Linke im Main-Taunus-Kreis möchte mehr Druck machen gegen die Hochspannungsleitung Ultranet. Die Bürgerinitiativen mobilisieren weiter den Widerstand.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 6, 2018
Arne Gericke

Beim bundesweiten Bürgerinitiativenkonvent in Fulda haben wir angefragt, was die Konsequenzen für die Nichteinhaltung von EU-Recht, der Aarhus-Konvention sind und warum gegenüber Deutschland noch keine Strafzahlungen verhängt wurden. Der anwesende Europaabgeordnete Arne Gericke hat dies direkt zum Anlass genommen und eine entsprechende Anfrage im EU-Parlament gestellt. Herzlichen Dank Herr Gericke

Danke an Anna Dobler und die Kronenzeitung für den ausführlichen Bericht über den Kongress der Trassengegner in Fulda, meine Parlamentarische Anfrage zum Netzausbaubeschleunigungsgesetz und die durchaus erhellende Schnittstelle von SüdOstLink, Ostbayernring und der österreichischen Stromtransitleitung nach Italien. Absolut lesenswert! Mit Verlaub, aber: Verrat am Bürger kennt offensichtlich keine Grenzen. Grund genug für uns als #FREIEWAEHLER, weiter entschieden dagegen zu halten. Auf allen politischen Ebenen. #EuerArne Freie Wähler Bayern FREIE WÄHLER Landtagsfraktion FW Freie Wähler Bezirksverband Oberpfalz JFW Junge Freie Wähler Niederbayern Freie Wähler - Oberfranken Freie Wähler Thüringen Europäische Energiewende

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 6, 2018
Streit um Stromtrasse in Kaarst: Das sollten Sie zum geplanten Konverter wissen

Den RP-Online Redakteuren fällt der Widerspruch im eigenen Text nicht auf!
Sie reden von Windenergie von der Nordsee und im gleichen Text davon, dass der Konverter Energie aus NRW liefern soll...
Das kommt davon wenn man einfach bei Amprion abschreibt 😆
Dennoch interessante Informationen zum Thema „Konverter“

#Kaarst #Neuss #ultranet

Die neue Stromtrasse, die Windenergie vom Norden in den Süden Deutschlands transportieren soll, sorgt seit Jahren für Ärger im Rhein-Kreis Neuss. Hier soll ein riesiger Konverter gebaut werden - was einige Bürger verhindern wollen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 5, 2018
"A-Nord" geht in die Bundesfachplanung - energate messenger+

Der Streckenabschnitt A-Nord (Verlängerung von Ultranet in Richtung Norden nach Emden) geht in die Bundesfachplanung. Dieser Teil der HGÜ-Leitung wird als Erdkabel verlegt.

Dortmund (energate) - Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat bei der Bundesnetzagentur den Antrag auf Bundesfachplanung für die

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 3, 2018
Dritte Ultranet-Infoveranstaltung am 9. April in der Niedernhausener Autalhalle

Unsere Mitstreiter aus Niedernhausen organisieren die 3. Informationsveranstaltung und haben einige Neuigkeiten zu berichten

(red). Am Montag 9. April, beginnt um 10 Uhr das 3. Ultranet-Forum in der Autalhalle in Niedernhausen. Es trägt den Titel „Chancen gegen Ultranet“. Im Mittelpunkt der ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
April 3, 2018
Hofheim Stromtrasse auf der Spur

Unsere Mitstreiter aus Wildsachsen/ Hofheim geben Gas

Die Bürgerinitiative Wildsachsen setzt sich gegen das geplante Ultranet ein und will die Genehmigung prüfen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 27, 2018
Ultranet: Das sagt das Umweltministerium zum umstrittenen Stromtrassenausbau

Unterstützung sieht anders aus.....Rheinland-Pfalz/ die Umweltministerin Höfken scheint sich nicht wie einst zugesagt für ihre Bürgerinnen und Bürger einzusetzen, sondern schlägt den Weg des geringsten Widerstandes ein.
Die damalige Presseerklärung des Ministeriums ist ebenfalls beigefügt. Der Zuspruch und die guten Vorsätze hatten kein halbes Gültigkeit.

Region. Das Thema Ultranet ist vor allem im Kreis Mayen-Koblenz höchst umstritten. Seit Jahren wehren sich Bürger aus Urbar und Wallersheim gegen den ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 26, 2018
Stromtrassen-Kritiker fordern gemeinsam Ausbaustopp

Noch ein Pressebericht

Kritiker von geplanten Stromleitungen verlangen einen Stopp des Netzausbaus. In Fulda stimmten die Aktionsbündnisse ihr Vorgehen ab. Und auch im Nachbarbunde...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 25, 2018
Fulda: Das Experiment über unseren Köpfen: Mega-Trassen immernoch in Diskussion

Bürgerinitiativen aus ganz Deutschland haben sich gestern in Fulda getroffen, um den Protest gegen den völlig überdimensionierten Netzausbau zu demonstrieren, zu koordinieren, Erfahrungen auszutauschen und Alternativen aufzuzeigen. Das Aktionsbündnis Ultranet hat dabei großen Zuspruch erfahren.

Bürgerinitiativen Konvent gegen SüdLink

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 25, 2018
„Besser dezentral“ – Stromnetzausbau minimieren - fuldainfo

Pressebericht vom Konvent der Aktionsbündnisse in Fulda

Fulda: „Gegen den überdimensionierten Netzausbau und für eine dezentrale Energiewende!“ – so kann das Resümee des Konvents verschiedener Aktionsbündnisse gegen die geplanten Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitungen (HGÜ-Leitungen) zusammengefasst [mehr...]

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 21, 2018
Alternativvorschlag Umstrittene Hochspannungsleitung: Initiative möchte neue Trasse mit Knick

Nach wie vor steht die Vermutung im Raum, dass Teile der ,,Ultranet“-Trasse nicht planfestgestellt (genehmigt) worden sind. Eine Akteneinsicht wurde über Jahre hinweg verweigert.

Die Linke beantragt einen Akteneinsichtsausschuss zu den bestehenden Hochspannungsleitungen in Wildsachsen. Die dortige Bürgerinitiative gegen die geplante neue Leitung hat einen Alternativvorschlag.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 17, 2018
Stromexperiment über den Köpfen der Bürger

Noch immer fehlt der Nachweis der Planfeststellung in Hofheim und somit die Voraussetzung der Genehmigung des Ultranet

ORTSBEIRAT Bürgerinitiative kämpft gegen Ultranet in Wildsachsen Kürzlich hat sich in Wildsachsen die Bürgerinitiative (BI) gegen das Ultranet gegründet. Die Mitglieder stellen sich gegen den geplanten Ausbau der durch Wildsachsen ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 15, 2018
Ultranet und Stromnetz waren Themen im Stadtparlament

Unser Aktionsbündnis bringt die Politik in Wallung!

Schon aus der Tagesordnung ließ sich erkennen: Die erste Sitzung 2018 der Stadtverordnetenversammlung war eine reine Arbeitssitzung, ohne politische Diskussion. Jörg Huppertz wurde von der FWG als neuer ehrenamtlicher Beigeordneter im Magistrat nominiert und zu Beginn der Sitzung auf sein neues Am...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 15, 2018
FDP-Bundestagsabgeordneter Alexander Müller und Bürgerinitiativen diskutiereren mit Bundesnetzagentur über Ultranet

Aktionsbündnis Ultranet in der Höhle des Löwen...

„Der Empfang war freundlich, das Gespräch sachlich, das Ergebnis frustrierend.“ Mit diesen Worten bringt Hans-Ulrich Stork, Mitglied der Idsteiner Bürgerinitiative (BI) ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 14, 2018
BVG-Urteil: Stromtrasse durch Hürth rechtswidrig

Das Projekt ULTRANET bekommt die ersten richtig großen Steine in den Weg gelegt.
Eine Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht hat heute ein Bauvorhaben der Firma Amprion gestoppt. Auf genau diese Trasse sollte Ultranet gebaut werden.
Es ist wie immer unbegreiflich, dass Amprion trotz des anstehenden Rechtsstreites bereits mit dem Bau begonnen hat. Wer zahlt diese Rechnung nun? Natürlich Sie als Stromkunde!!!!

Anwohner aus Hürth haben vor dem Bundesverwaltungsgericht einen Erfolg erzielt: Der Ausbau einer Stromtrasse mitten durch ihr Wohngebiet muss gestoppt werden.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 14, 2018

Unsere Mitstreiter aus Hürth haben erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt! Herzlichen Glückwunsch!

Amprion wird sich auch bei uns warm anziehen müssen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 13, 2018
Strompreis: Das schwarze Geheimnis der Energiewende

Unsere Stromrechnung steigt stetig. Es kam im vergangenen Jahr teilweise zu 80 prozentigen Preissteigerungen. Wofür das Geld erhoben wurde/wird bleibt trotz eines gesetzlichen Anspruches auf Information und Transparenz ein Geheimnis. Die Zahlen, Daten, Fakten werden seitens der Netzbetreiber und Genehmigungsbehörden einfach VERWEIGERT und GESCHWÄRZT.

Am Freitag, den 16.03.2018 findet dazu um 11 Uhr eine Berufungsverhandlung im OVG Koblenz statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Die Verhandlung ist öffentlich.

Im kommenden Jahr heben die Netzbetreiber ihre Preise an. Wieder einmal. Wofür das Geld verwendet wird, darüber rätseln selbst Experten. Denn die Zahlen werden einfach geschwärzt.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 10, 2018
Svenja Schulze: Kohlefrau als Umweltministerin

Kohle-Lobby übernimmt das Umweltministerium.
Das bedeutet: Trassenbau statt dezentraler Energiewende und Klimarettung...

In der neuen Bundesregierung sitzen die Kohlelobbyisten an den Schalthebeln und auch die Atlantikbrücke wird trefflich bedient

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 10, 2018
St. Leon-Rot: Kann die Höchstspannungsleitung unter die Erde?

So langsam kommt man auch im Süden ins Grübeln! Der Gemeinderat St. Leon-Rot fordert Erdverkabelung!
#stleonrot

Der Rat befasste sich mit der Netzverstärkung im Rahmen des "Ultranet"-Projekts – Leitung verläuft nahe St. Leoner See

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 8, 2018
Der geplante Stromnetzausbau erhitzt weiter die Gemüter

Die neue GroKo und die Energiewende auf Focus.de

Nach endlosen 161 Tagen, zähen politischen Verhandlungen und Talkshowgeplapper steht nun fest: Die alte Regierung, wird auch wieder die neue sein. Ministerposten werden noch hin- und hergeschoben, aber letztendlich bleibt alles wie es ist, die GroKo geht in die nächste Runde.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 8, 2018

Auf Einladung der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken fand gestern erneut ein Treffen mit Vertretern des Aktionsbündnisses Ultranet im Landtag in Mainz statt. Hier erbat das Aktionsbündnis erneut Unterstützung im Kampf gegen das Projekt Ultranet. Die Forderung nach einer unabhängigen Wirtschaftlichkeitsprüfung und somit des Nachweises der Erforderlichkeit der Trasse stand dabei im Vordergrund.
Gemeinsam war man sich einig, dass beim Projekt Ultranet der 400m-Abstand zur Wohnbebauung einzuhalten ist und Erdkabel insbesondere in den bebauten Bereichen die einzige Lösung sind, falls sich ein Leitungsneubau als unvermeidlich herausstellen sollte.
In Gesprächen zwischen dem Ministerium und dem Netzbetreiber Amprion wurden lt. Frau Höfken bereits einige besonders sensible Trassenbereiche zensiert. Die Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord (die gestern im Gespräch durch den Präsidenten Dr. Kleemann vertreten war) hat hier u.a. die Problemzonen in Kettig, Urbar und der Grundschule in Koblenz-Wallersheim benannt. Diese Grundschule wird dabei sogar von Leitungen überspannt.
Um den Schutz ihrer Bürger zu gewährleisten fordert Ministerin Höfken Amprion auf, für die u.a. vorgenannten besonders betroffenen Bereiche eine Trassenverlegung auszuarbeiten (ohne dabei neue Begehrlichkeiten zu schaffen) oder solche Problembereiche mit Erdkabeln zu lösen.
Es blieben allerdings auch einige Fragen offen, die sich evtl. erst im späteren Verlauf des Verfahrens durch ein vom Aktionsbündnis initiiertes Klageverfahren beantworten lassen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 8, 2018
Hofheim Gegen das Ultranet

Bürgerinitiative gegen Ultranet in #Hofheim gegründet. Siebzehn Initiativen kämpfen nun um Recht und Gesundheit...

Eine Bürgeriniative in Wildsachsen lehnt den Ausbau der Stromtrasse ab.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 6, 2018
Bürgerinitiative Widerstand gegen Stromtrasse wächst

Hofheim wacht auf!
Auch hier wird es in Kürze eine Informationsveranstaltung mit Beteiligung des Aktionsbündnis Ultranet geben.

Karin Lübbers aus Wildsachsen organisiert den Zorn der Hofheimer gegen den geplanten Bau der Hochspannungsleitung. Wird daraus eine Bürgerinitiative, will sie sich dem Aktionsbündnis Ultranet anschließen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 4, 2018

Da der Artikel zum Ultranet Rechtsgutachten auf der Homepage von Niederhausen gelöscht wurde, haben wir das Dokument jetzt in der geschlossenen Gruppe zum Download abgelegt.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 2, 2018
E-Power Pipe®

Auf der Veranstaltung "Koblenz - Grüne Stadt am Rhein" gestern Abend wurden Horror-Bilder vom Landschaftseingriff bei Erdverkabelung gezeigt. Dabei weiss Amprion ganz genau, dass es inzwischen auch anders geht. Entwickelt man doch gemeinsam mit der deutschen Firma Herrenknecht ein schonendes Verfahren, dass auch bereits im Pilotbetrieb erfolgreich getestet wurde.

E-Power Pipe® – sicher und schnell Kabelschutzrohre verlegen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 2, 2018
Sind die Ultranet-Strommasten im Idsteiner Land nicht genehmigt?

Vertuschen Behörden und Kommunalpolitik im Idsteiner Land dass die Stromtrasse ein Schwarzbau ist?
Seit Jahren wird hier gemauert!
Wenn das stimmt lösen sich die Voraussetzungen für sie laufenden Planungen zum #Ultranet in Luft auf...

#Idstein #Hofheim #Wildsachsen #Niedernhausen

Haben die bereits seit Jahrzehnten betriebenen Strommasten, auf denen die Gleichstromleitungen für das geplante Ultranet aufgehängt werden sollen, gar kein ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
March 1, 2018
Kein neues Braunkohlekraftwerk in NRW

Na so ein Zufall!
Nur 30km vom Ultranet Konverter entfernt plant die RWE eine neue Dreckschleuder!
Jetzt dürfte jedem klar sein, wie viel Windenergie das Ultranet transportieren wird...
Für wie blöde hält man die Menschen eigentlich?

RWE plant in Niederaußem ein neues großes Braunkohlekraftwerk zu bauen. Wegen der enorm hohen Investitionskosten von mindestens 1,5 Milliarden Euro, müsste das Kraftwerk Jahrzehnte laufen, ehe es in die Gewinnzone käme – wenn überhaupt. Jedes Jahr würde das Kraftwerk Millionen Tonnen Kohlend...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 27, 2018

MdB Alexander Müller, FDP hat den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages die Möglichkeit zu einer Erdverkabelung im Fall des Ultranet untersuchen lassen.
Das Ergebnis hat er uns zur Verfügung gestellt.
Zu finden in der geschlossen Gruppe des Aktionsbündnis Ultranet

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 27, 2018

An die Mitgliedsinitiativen des Aktionsbündnis Ultranet:
Ihr könnt gerne Beiträge auf dieser Seite posten!
Alle Beiträge hier werden automatisch auch auf der Homepage des Aktionsbündnisses veröffentlicht!
Ein Beitrag ist so in 30 Sekunden erledigt!
Euer Name ist dabei nur für die anderen Redakteure sichtbar.
Meldet euch über den Mail-Button oben, oder per Mail an info@aktionsbuendnis-ultranet.de
Oder ruft an:
06439-900769

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 27, 2018

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 27, 2018

Unsere Anfrage an Frau Dr. Paulini, Präsidentin des Bundesamts für Strahlenschutz zum Status des BfS Forschungsprogramms und zu dessen Finanzierung wurde jetzt beantwortet.
Das detaillierte Antwortschreiben findet ihr in der geschlossenen Gruppe "Aktionsbündnis Ultranet".
Gerne nehmen wir euch hier auf.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 27, 2018
Gemeinde Niedernhausen | Aktuelle Meldungen |

Das Rechtsgutachten zum Thema Ultranet liegt vor!
Es gibt (anders als von der Bundesnetzagentur dargestellt) kein Erdkabelverbot.
Die Planer haben also ihre Aufgabe nicht erfüllt, alle Optionen abzuwägen!

Offizielle Internetseite der Gemeinde Niedernhausen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 23, 2018
Kaarst: Konverter-Standort wird dieses Jahr entschieden

Die Ultranet Konverter sind bereits bestellt.
Die Standortfrage wird 2018 geklärt.

Auf einer Infoveranstaltung wurde jetzt noch mal deutlich, dass Kaarst der favorisierte Standort für den Konverter ist. An zweiter Stelle folgt Osterath.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 17, 2018
Hochspannungsleitung Strom mit Nebenwirkungen: Anwohner fürchten gesundheitliche Schäden

Noch ein Pressebericht aus Niedernhausen

Die Energiewende verlangt eine neue Hochspannungsleitung auch quer durch den Main-Taunus-Kreis – sagen die Planer. Die Bewohner der betroffenen Orte fürchten gesundheitliche Schäden.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 17, 2018
Ultranet elektrisiert Bürger

Auch in Wildsachsen regt sich Widerstand!

ENERGIE Aktionsbündnis organisiert Widerstand gegen Stromtrasse Wenn die Energiewende zu einem Erfolg werden soll, muss das Stromnetz erweitert werden. Umstritten ist aber, wo und wie neue Stromtrassen das Land durchziehen sollen. ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 16, 2018
Amprion und Bundesnetzagentur sowie die Bürgerinitiativen gehen in Sachen Ultranet nicht aufeinander zu

Ziemlich genau 1 Jahr nach der Fackelaktion des Aktionsbündnis Ultranet ziert das Foto der Aktion den Pressebericht zum zweiten Ultranet-Forum der BI Niedernhausen-Eppstein.
Das Interesse war immens. Kritisiert wurde vor allem, dass Monate nach dem Start des Forschungsprogramms des Bundesamtes für Strahlenschutz noch immer die benötigten Mittel nicht verfügbar sind...

Rund 300 Gäste hatten sich zum zweiten Ultranet-Forum der Bürgerinitiative Niedernhausen/Eppstein in der Autalhalle in Niedernhausen versammelt. Sie wollten von einer ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 13, 2018
Bürger v/s Konzern - Politik - European News Agency

Mysteriöse Geschehnisse in Sachen Ultranet in der Niedernhausener Kommunalpolitik.
Martin Öhler bleibt hart.

Niedernhausen [ENA] Provinzposse oder Skandal ? In einem beschaulichem Städtchen im Taunus kämpfen engagierte Bürger gegen ein Konzern um die "Wahrheit". Etablierte Politiker hingegen sehen es nicht für notwendig, die Bürger vollumfänglich aufzuklären, im Gegenteil, es werden Anträge und Anf...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 12, 2018
Sprechstunde im Bürgerhaus

Propaganda-Tour geht weiter...
Jetzt im Kreis Groß-Gerau.

AMPRION Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber setzt Informations- und Dialogangebot Ultranet fort (red). Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt für das Planungsgebiet im Kreis Groß-Gerau für Donnerstag, 15. Februar, von 16 bis 19 Uhr zu einer ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 11, 2018
Gleichstromtrasse im Main-Taunus-Kreis Angst vor 2000 Watt

Auch wenn die Überschrift nur ein Millionstel der Leistung des Ultranet benennt, macht die Initiative „Aktiv gegen Ultranet“ ihre Position deutlich.

Die Bürger im Main-Taunus-Kreis befürchten Gesundheitsschäden durch die geplante Gleichstromtrasse.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 10, 2018
Ultranet-Forum in der Autalhalle

Pressemitteilung zum Ultranet Forum am 14.02.

(red). Die Bürgerinitiative Niedernhausen-Eppstein veranstaltet am Aschermittwoch, 14. Februar, um 19 Uhr in der Autalhalle Niedernhausen ihr zweites Ultranet-Forum und ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 9, 2018
Vertreter der Idsteiner Bürgerinitiative vom Treffen mit der Bundesnetzagentur enttäuscht

Wie schon so oft...
Gespräch der Bundesnetzagentur verlief enttäuschend

„Es droht eine Klagewelle, die keinem nutzt. Der betroffene Bürger steht fassungslos vor einem Verwaltungsmonster und wendet sich frustriert ab.“ Das ist das ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 7, 2018
Erdkabel nach Millionenschaden durch Sturm

Während in einigen Regionen die Netzbetreiber angesichts zunehmender Sturmschäden auf Erdkabel setzen, soll eine „Hauptschlagader“ der deutschen Stromversorgung, das Ultranet, weiterhin auf Jahrzehnte alten Masten realisiert werden.

Tausende Stromkunden in Sachsen-Anhalt hatten durch den Sturm Friederike keinen Strom. Der Netzbetreiber Mitnetz kündigt Konsequenzen an.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 7, 2018
„Landschaftsschutz in und um Koblenz“ ist Thema

Ultranet vs. Weltkulturerbe?
Einmal mehr wird Franziska Hennerkes gegen Oliver Cronau von Amprion antreten.

Das führende Nachrichtenportal in der Region Sinzig

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 4, 2018
Petition an den deutschen Bundestag Nr. 75930

„Der Bundestag wird aufgefordert, geeignete Schritte auf den Weg zu bringen, um Kosten für Notfallmaßnahmen der Stromnetzbetreiber den Verursachern zuzuordnen und nicht über die Netzentgelte zu verallgemeinern. Die Stromkunden sind von den Kosten zu entlasten.“
Unterstützen Sie bitte diese Petition und nehmen sich 5 Minuten Zeit dafür.

Zuordnung der Kosten für Notfallmaßnahmen der Stromnetzbetreiber an die Verursacher/keine Verallgemeinerung über Netzentgelte:Der Bundestag wird aufgefordert, geeignete Schritte auf den Weg zu bringen, um Kosten für Notfallmaßnahmen der Stromnetzbetreiber den Verursachern zuzuordnen und nicht ....

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 4, 2018
Baumfällarbeiten 380 kV Trasse Idstein am Wolfsbach | Ultranet Idstein

Baum fällt, fällt, fällt fällt….! Was dem Ultranet im Wege steht, wird zu Kleinholz. Zum Schutz: Der Leitung, ja! Der Menschen, nein! Text & Foto: E. Mathis, 1.2.2018

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 2, 2018
Unterschriften für Ultranet-Westtrasse

„Aktiv gegen Ultranet“ übergibt Unterschriftenliste Idsteiner Bürger.

Geht es um das Thema „Ultranet“, dann ist volles Haus, so auch auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Zu Beginn übergab Werner Vetter (BI „Aktiv gegen Ultranet“) ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 2, 2018
Niedernhausener Politik will sich beim Ultranet-Projekt nicht auseinanderdividieren lassen

Hoch ging‘s her in Niedernhausen!

„Wir haben keine Chance gegen Amprion und die Bundesnetzagentur, wenn wir uns hier auseinander dividieren lassen“, bestätigte Bürgermeister Joachim Reimann (CDU) in der ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 2, 2018
Netzausbau - Stellungnahme

"Der Szenariorahmen ist die Planungsgrundlage, um zu ermitteln, wieviel Netzausbau notwendig ist. Gerade zu diesem frühen Zeitpunkt kann die Öffentlichkeit Einfluss auf die Netzentwicklungsplanung nehmen", sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. "Daher fordern wir die Bürger, Verbände, Unternehmen und Behörden dazu auf, sich aktiv an der Konsultation in den nächsten Wochen zu beteiligen", so Homann weiter.
Noch bis zum 14. Februar kann man Stellung nehmen zum Szenariorahmen.

Einen Mustertext unserer Mitstreiter aus Idstein ist hier zu finden: https://goo.gl/Cm7oy1

Und ein Online Formular zur Abgabe einer Stellungnahme ist dem Artikel beigefügt.

Stellungnahme

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 1, 2018
Fotos von Aktionsbündnis Ultranets Beitrag

Immer häufiger in letzter Zeit erhalten wir Hinweise auf umfangreiche Rodungsarbeiten entlang der Ultranet-Trasse. Amprion bezeichnet diese natürlich als ganz normale Wartungsarbeiten. Seltsam nur dass jetzt ganze Bäume entfernt werden, die lange Zeit niemanden gestört haben und die oft Landschaftprägend waren oder Lärmschutz-Zwecken dienten.
Ob es wohl lediglich ein Zufall ist, oder ob es wohl daran liegt, dass Gleichstromleitungen eine größere Bodenfreiheit brauchen, weil Gleichstrom leichter überspringt (Lichtbogen).
Danke für die beklemmenden Fotos an Hans-Werner Kütterer aus #Idstein

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
January 23, 2018
static1.heilbronnerstimme.de

Der Klimawandel macht auch vor dem deutschen Stromnetz nicht halt.
Ob es wirklich eine gute Idee ist, die Hauptschlagadern des deutschen Stromnetzes als Freileitungen zu realisieren? Die Stürme werden leider nicht weniger...
Man stelle sich vor, einer der Ultranet Masten, die teils direkt in der Bebauung stehen knickt so ab, wie es im Sturm der letzten Tage z.B. in Kupferzell geschehen ist...

(Bild und Artikel sind zu finden in der Heilbronner Stimme)

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
January 22, 2018
Josef Oster

Bundestagsabgeordneter Josef Oster unterstützt das #AktionsbündnisUltranet:
Hier hat Amprion mal
wieder falsch informiert: Es gibt eben KEINE wissenschaftlichen Studien zur Thematik!!!!!
Selbst das zuständige #BUNDESAMTfürSTRAHLENSCHUTZ fordert den sonst bundesweit geregelten #MINDESTABSTAND von Gleichstromleitungen zur Wohnbebauung von ❗️400m❗️, da die #IMMISSIONEN, die von den Stromleitungen ausgehen auch noch IN EINIGER ENTFERNUNG auf SIEDLUNGSFLÄCHEN WIRKEN (siehe beigefügtes Dokument). Was will also der Gesetzgeber denn noch mehr???? Die zuständige Behörde kann eine #GEFÄHRDUNG eben nicht ausschließen. Hier gilt ganz klar das im Grundgesetz geregelte #Vorsorgeprinzip!!! Es muss feststehen, dass eine weltweit einzigartig neue Technologie unbedenklich ist, bevor sie eingesetzt wird. Auch schreibt das Bundesamt für Strahlenschutz in seinem neu aufgelegten Forschungsprogramm: dass ,,es noch nicht abschließend geklärt ist“, ob von den #KoronaIonen ein #Gesundheitsrisiko ausgeht (kurz und einfach erklärt: eingeatmete elektrisch aufgeladene Staubteilchen, die leichter in der Lunge anhaften und Lungenerkrankungen, wie z.B. Lungenkrebs hervorrufen können. Siehe 2. Dokument).
Herr Oster, vielen Dank, dass Sie sich für Ihre Wähler einsetzen. Ihr Vorgänger hat den Wählerwillen und die Beschlüsse der Stadt Koblenz und betroffenen Gemeinden leider ignoriert. Gerne stellen wir Ihnen entsprechende Unterlagen und Argumente gegen das Projekt #Ultranet zur Verfügung. Das #AktionsbündnisUltranet

➡ Das sogenannte "#Ultranet", eine leistungsstarke Gleichstromverbindung, die vom nördlichen Nordrhein-Westfalen bis Baden-Würtemberg reichen soll, macht vielen Menschen im Wahlkreis wegen einer möglichen #Strahlenbelastung Sorgen.

Dies wurde bei zahlreichen Gesprächen mit Bürgern in den #Städten und #Gemeinden deutlich, die von der 340 Kilometer langen "Stromautobahn" direkt berührt werden - beispielsweise in Vallendar, Urbar, Niederwerth und in Teilen von Koblenz.

Trotz wissenschaftlicher Untersuchungen, die eine #Gesundheitsgefährdung durch das Ultranet aktuell nicht nachweisen, habe ich den Geschäftsführer Hans-Jürgen Brick und zwei Mitarbeiterinnen der ausführenden Firma #Amprion zu mir ins Berliner Büro eingeladen, um mit ihnen über die Sorgen der Menschen zu sprechen.

Dabei habe ich gefordert, die Möglichkeiten der #Erdverkabelung und einer alternativen #Trassenführung weiter zu prüfen.

#JosefOster

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
January 18, 2018
Netzausbau - BBPlG 2, Abschnitt B - Status

Auch für den Abschnitt B der Ultranetstrecke: Mannheim-Wallstadt bis Philippsburg wurden nunmehr die erforderlichen Unterlagen öffentlich ausgelegt.

Bis zum 16. MÄRZ 2018 kann sich jeder Bürger im Rahmen einer Stellungnahme dazu äußern.

Der Vorhabenträger TransnetBW hat die Unterlagen nach § 8 Netz­ausbau­beschleunigungs­gesetz (NABEG) vollständig eingereicht. Die öffentliche Auslegung hat begonnen; Einwendungen nimmt die Bundesnetz­agentur bis zum 16. März 2018 entgegen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
January 15, 2018
Das Experiment mit den Leuchtstoffröhren im Idsteiner Füllenschlag

Sehr erhellend!

„Die Alternativtrasse West zeigt auf, dass durch die Fixierung auf die Bestandsleitung interessante Möglichkeiten vollkommen außer Acht gelassen wurden. Ohne Rücksicht ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
January 3, 2018
Ultranet: Für die Gegner der Stromtrasse wird es immer enger

Ultranet ist direkt im neuen Jahr schon wieder Thema. Allerdings wird es noch lange nicht eng!!!!

Koblenz. Der Protest gegen die Ultranet-Stromtrasse zieht Kreise - doch hat er auch Erfolg? Nach jüngsten Ereignissen stellt sich diese Frage - ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 29, 2017

Lokalanzeiger Koblenz vom 27.12.2017
Von unserer Bürgerinitiative aus Koblenz:

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 22, 2017
23 Kommunen tangiert: Alternativtrasse für Ultranet führt durch den Kreis

Auch im #Hunsrück kommt man ins grübeln...

Rhein-Hunsrück. Die geplante Ultranet-Leitung wird in der Region um Koblenz mit einiger Sorge betrachtet. Vor allem dort, wo der Ausbau der ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 22, 2017
Ultranet: Bedenken gegen Strom-Autobahn in Hünfelden | Nassauische Neue Presse

#Hünfelden kritisiert Ultranet Planungen und fordert den unabhängigen Nachweis des Bedarfs, sowie die Prüfung der Hunsrück-Variante

Die geplante Gleichstromverbindung des Übertragungsnetzbetreibers Amprion soll von der Nordsee nach Süddeutschland auch durch die Gemeinde Hünfelden führen. Diese äußerte sich in einer Stellungnahme kritisch gegenüber den Planungen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 19, 2017
E-Power Pipe®

Von wegen 80m Trassenkorridor und massiver Eingriff in die Natur. Das deutsche Spitzentechnologie-Unternehmen Herrenknecht AG zeigt allen wie Erdkabelverlegung aussehen kann...

E-Power Pipe® – sicher und schnell Kabelschutzrohre verlegen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 17, 2017

Ultranet ist nun auch in den Bereichen der Alternativtrasse angekommen. Die Bundesnetzagentur hat endlich auch die dort betroffenen Gemeinden eingebunden und zur Stellungnahme aufgefordert.

Rheinzeitung vom 15. Dezember 2017

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 17, 2017
Bedenken gegen „Ultranet“

Ohne Gegenstimme!
Alsbach-Hähnlein legt Widerspruch ein!

STROMTRASSE Alsbach-Hähnlein wird offiziell Einspruch gegen den Bau einlegen Der einstimmige Beschluss im Parlament war abzusehen. Schon in den Ausschüssen hatte sich abgezeichnet, dass die Gemeindevertretung von Alsbach-Hähnlein gegenüber der ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 17, 2017
Hofheim: Protest gegen Stromtrasse

Immer mehr Kommunen lehnen die Ultranet Trassenplanung ab und fordern Alternativen.
Aktuell: #Hofheim #Wildsachsen

Stadtverordnete wollen Alternative zum geplanten Verlauf der neuen Höchstspannungs-Gleichstromverbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 15, 2017

VG Rat Montabaur erarbeitet Alternativen für Trassenverlauf

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 13, 2017
Bill Gates

Bill Gates engagiert sich für dezentrale Energieversorgung und Energiespeicher im Netz.
Während Deutschland die Probleme von heute noch immer mit Lösungen aus dem letzten Jahrtausend angehen will.
Trassenbau tötet Innovation!

Breakthrough Energy Ventures, our $1 billion clean energy investment fund, is moving full steam ahead.

This is where we will focus our investments: http://b-gat.es/2nWSAmh

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 13, 2017
Fotos von Aktionsbündnis Ultranets Beitrag

Dausenau ist zwar nur eine kleine Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis, gehört aber zu den betroffenen Verwaltungseinheiten des Projektes Ultranet, Abschnitt D, Weißenthurm - Riedstadt.
Obwohl die Trasse Dausenau nur am nordöstlichen Waldrand tangiert sind die Ratsmitglieder sich einig und fordern mindestens 400 Meter Abstand zu jeglicher Wohnbebauung, alternativ eine Erdkabellösung.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 12, 2017
Sag deine Meinung! Ultranet, Nein Danke!

Nachdem die ersten Exemplare eingetroffen sind und die Qualität wirklich gut ist, haben wir die Produktion verlängert.
Die Artikel werden in England hergestellt, aber dafür gibt es keine Mindestabnahme wie bei deutschen Herstellern.
Heute beim ersten Einsatz in Alsbach-Hähnlein wurde das Shirt bereits mehrfach fotografiert, weil die Leute unseren Link haben wollten...👌
Sinnvoll vor allem, wenn wir gemeinsam bei Veranstaltungen Auftreten!
Die Textil-Artikel sind übrigens beidseitig bedruckt.
Ab 18,40€ zzgl 3,49€ Versand (Verschiedene Modelle)

Discover Sag Deine Meinung! Ultranet, Nein Danke! T-Shirt, a custom product made just for you by Teespring. With world-class production and customer support, your satisfaction is guaranteed. - Insbesondere bei Aktionen des Aktionsbündnisses...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 12, 2017
Montabaur: Meldung vom 12.12.2017

Ultranet im Verbandsgemeinderat Montabaur

In seiner letzten Sitzung des Jahres hatte der Verbandsgemeinderat (VGR) von Montabaur eine ebenso lange wie vielfältige Tagesordnung.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 12, 2017
Idsteiner Stadtverordnete sind sich beim Thema „Ultranet-Trasse“ einig

Trassenvarianten sorgen für Gesprächsstoff

Die Idsteiner Politiker stehen geschlossen hinter den Wörsdorfern und Idsteinern, die von der möglichen Verlegung der neuen Ultranet-Trasse betroffen sein könnten. Bei ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 6, 2017
proerdkabel-urbar.de

‼️ A C H T U N G ‼️
Bitte geben Sie eine Stellungnahme bezüglich der Antragsunterlagen zur Bundesfachplanung für den Abschnitt A der Ultranet-Trasse ab.
⚠️ Falls dieser Trassenabschnitt genehmigt wird, ist der Bau der ALTERNATIVSTRECKE NICHT MEHR MÖGLICH !!!!! ⚠️ Das heißt, es werden bereits jetzt Fakten geschaffen!!!!
Eine mögliche Stellungnahme hat die Bürgerinitiative aus #Urbar erstellt. Sie finden Sie hier als Download. Wer keine Stellungnahme abgibt, kann nicht am weiteren Genehmigungsverfahren teilnehmen. Spätere Einwände werden nicht berücksichtigt. Bitte versehen Sie diese noch mit Ihrem Namen, Adresse und Unterschrift. FRIST ZUR ABGABE ist der ❗️27. 12. 2017 ❗️
Mögliche Versandwege entnehmen Sie bitte dem Foto im Kommentar. Vielen Dank

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 4, 2017
„Girlanden“, die wenig Freude bereiten | Frankfurter Neue Presse

Offenbar gibt es eine Menge Informationsbedarf im Kreis Gross-Gerau, denn in Zweifel zieht dieses Kohlestromprojekt wohl niemand und zudem verwechselt man die Breite des Planungskorridors (1000m)mit dem Gesetzlichen Mindestabstand für Neubautrassen (400m)

#Wallerstädten #Dornheim

Eine Stromtrasse gibt es schon im Kreis. Doch es sollen weitere Leitungen hinzukommen. Der geforderte Sicherheitsabstand von 1000 Metern zu Siedlungen wird wohl kaum möglich sein.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 3, 2017
Rats- und Bürgerinfosystem

Am kommenden Donnerstag, 07.12.2017 ab 17:00 Uhr berät der Verbandsgemeinderat der VG Montabaur in öffentlicher Sitzung erneut über das Thema Ultranet.
(Sitzungssaal Neubau , Konrad-Adenauer-Platz 8 , 56410 Montabaur)
Es wird hierbei um die sogenannten "Kleinen Umgehungen" gehen. Diese Umgehungen haben gegenüber einer Erdkabel-Lösung zwar den Charme, dass sie auch die vorhandenen Drehstromtrassen weiter von der Wohnbebauung weg bringen, andererseits setzt Amprion inzwischen sehr gerne auf diese Diskussionen, da sich hiermit die Gegner des Ultranet hervorragend aufspalten lassen. Die Umgehungen bedeuten ein Ende der Solidargemeinschaft. Und ob die "Kleinen Umgehungen" wirklich kommen ist auf keinen Fall sicher.
Vergessen darf man auch nicht, dass für viele Orte gar keine Möglichkeit einer Umgehung besteht (z.B. Urbar)
Wer sich die Planungen mal im Detail ansehen möchte, kann sich Unterlagen zu den Orten #Eitelborn #Simmern #Welschneudorf und #Hübingen hier schon mal ansehen.
(Erstes grünes Symbol, Mehrere Anlagen)
Dass Amprion aber überhaupt in diesem Umfang gesprächsbereit ist, zeigt, dass unser Kampf gegen das Großexperiment Ultranet recht erfolgreich ist. Man bekommt es offenbar inzwischen mit der Angst zu tun...
Interessierte Bürger sind in der Ratssitzung gerne gesehen!

Rats- und Bürgerinformationssystem

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 1, 2017
Sag deine Meinung! Ultranet, Nein Danke!

Für die, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben 🤣

Discover Sag Deine Meinung! Ultranet, Nein Danke! T-Shirt, a custom product made just for you by Teespring. With world-class production and customer support, your satisfaction is guaranteed. - Insbesondere bei Aktionen des Aktionsbündnisses...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
December 1, 2017

Blödsinn, entsetzlich!

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 29, 2017
Energiewende: Stromtrassen fürs Auge

Ob das die Akzeptanz wirklich fördert?

Strommasten, die als Kunst daherkommen, könnten die Akzeptanz in der Bevölkerung für neue Stromtrassen erhöhen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 28, 2017
Gemeinde Hünstetten gegen eine rechtsrheinische Ultranet-Trasse

#Hünstetten erhebt Einwände gegen Ultranet Trassenplanung

(bhp). „Wir wollen ebenso wie die Nachbargemeinden Idstein, Niedernhausen und Eppstein eine Eingabe bei der Bundesnetzagentur gegen den bisher geplanten Trassenverlauf ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 28, 2017
Bürgerinitiativen wehren sich gegen Stromtrasse - 17:30live Rheinland Pfalz/Hessen

SAT 1 berichtet über Ultranet. Leider hat sich das Märchen vom Windstrom, der vom Norden und den Süden transportiert werden muss, auch hier hartnäckig gehalten.

Wer für sauberen Strom ist – für die Energiewende, der muss eigentlich auch für die Stromtrasse „Ultranet“ sein. Die in ferner Zukunft Windstrom von Nord nach Süd bringen soll – auch durch Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Stromtrassen gibt es schon, doch durch die soll jetzt Gleich- und W...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 27, 2017
Bestehende Stromtrasse aufrüsten

Kreis Gross-Gerau fordert Abstand oder Erdkabel

ULTRANET Kreistag fordert 400 Meter Abstand zu Wohnbebauung und Gesundheitsmonitoring / Für Erdkabel einsetzen Offene Fragen haben die Kreistagsabgeordneten zur geplanten Ultranet-Trasse, die den Kreis Groß-Gerau in nord-südlicher Richtung queren soll. Dabei geht es unter anderem ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 27, 2017
Viel zu nah an der Wohnbebauung?

#Lampertheim will erst im Planfeststellungsverfahren in Sachen Ultranet aktiv werden. Die CDU kritisiert dies - zurecht!

STROM CDU kritisiert, dass Stadt Lampertheim keine Stellungnahme zu neuen Hochspannungsleitungen abgibt Im Zuge der Energiewende muss die Netzinfrastruktur ausgebaut werden. Ziel ist es, den im Norden Deutschlands erzeugten Strom aus regenerativen Energien in den Süden zu ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 26, 2017
Vorbehalte gegenüber dem Ultranet

In Alsbach-Hähnlein stehen Entscheidungen zum Thema Ultranet im Rat und im Bauausschuss an. Daher soll es am 12. Dezember noch eine Info-Veranstaltung mit Beteiligung des BUND geben.

STROMÜBERTRAGUNG Alsbach-Hähnleiner Parlament diskutiert Schreiben an Bundesnetzagentur Bedenken äußern, bevor es zu spät ist. Darum geht es der Initiative Umweltschutz, die in der Gemeindevertretersitzung das Thema „Ultranet“ auf die Tagesordnung hob. Wie ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 25, 2017

Der Kreistag MYK hat sich nun doch durchgerungen eine Resolution zur Thematik zu verabschieden. Noch vor gut einem halben Jahr wurde dies abgelehnt. Unsere Hartnäckigkeit hat sich bezahlt gemacht. Auf unseren Antrag hin wurde die Erklärung erneut in den Kreistag eingebracht.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 24, 2017
Koblenzer Bürger fürchten geplante Stromautobahn

Ultranet über einer Grundschule in Koblenz - Der SWR berichtet in ,,Zur Sache Rheinland-Pfalz“ über die Thematik.

Über Koblenz, Urbar und Eitelborn soll eine neue Stromautobahn verlaufen: Mit ihr soll Windstrom aus der Nordsee nach Bayern transportiert werden. Doch viele Bürger im Koblenzer Stadtteil Wallersheim fürchten sich vor den entstehenden Magnetfeldern.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 23, 2017
Fernstromtrasse durch Rheinland-Pfalz: Ministerium schaltet sich im Ultranet-Streit ein | Rheinland-Pfalz | SWR Aktuell

Heute Abend!
20:15 im SWR
"Zur Sache Rheinland-Pfalz"

Nicht verpassen!

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium hat angekündigt, Gespräche mit dem Betreiber der geplanten Fernstromtrasse "Ultranet" zu führen. Die betroffenen Landkreise hatten sich mit Resolutionen an die Bundesnetzagentur gewandt.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 23, 2017
Fernstromtrasse durch Rheinland-Pfalz: Ministerium schaltet sich im Ultranet-Streit ein | Rheinland-Pfalz | SWR Aktuell

Das Ministerium schaltet sich ein!

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium hat angekündigt, Gespräche mit dem Betreiber der geplanten Fernstromtrasse "Ultranet" zu führen. Die betroffenen Landkreise hatten sich mit Resolutionen an die Bundesnetzagentur gewandt.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 22, 2017
Wie steht‘s um Ultranet?

Der Ortsgemeinderat Simmern befasst sich am 28.11. mit dem Ultranet

Das führende Nachrichtenportal in der Region Sinzig

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 22, 2017
Koblenz: Widerstand gegen Fernstromtrasse Ultranet wächst | Koblenz | SWR Aktuell

Kreistag Mayen-Koblenz fordert Überprüfung

Die Bundesnetzagentur soll noch einmal überprüfen, ob die geplante Fernstromtrasse, das Ultranet, notwendig ist. Das ist die Forderung des Kreistags Mayen-Koblenz. Die Mitglieder sprachen sich auf der Sitzung am Nachmittag einstimmig in einem Beschluss für eine Überprüfung aus. Es müsse außerdem nac...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 20, 2017
Niedernhausen kündigt Widerstand gegen Ultranet-Trassenführung an

Gegenwind für rechtsrheinische Trassenführung aus Niedernhausen

Niedernhausens Bürgermeister Joachim Reimann kündigt Widerstand gegen die Festlegung der rechtsrheinischen Ultranet-Trassenvariante an. Dabei möchte er eine enge Kooperation mit den anderen betroffenen Kommunen Hünstetten, Idstein und dem Rheingau-Taunus-Kreis.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 20, 2017
Pläne der Bundesnetzagentur zum Ultranet stoßen auf Widerstand im Idsteiner Land

Info Aktion und Unterschriftensammlung in Idstein

IDSTEIN - Das Projekt „Ultranet“ sorgt im Idsteiner Land für große Unruhe. Bestehende Stromleitungen sollen gleichzeitig Gleich- und Wechselstrom führen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 17, 2017
Daniel

Post vom Wirtschaftsministerium zur Versorgungssicherheit bei Abschaltung von Kohlekraftwerken https://twitter.com/jdoeschner/media?lang=de

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 10, 2017
FDP Idsteiner Land will mehr Infos zur geplanten Gleichstromtrasse

Idsteiner FDP sieht Informationsbedarf

(VoS). Roland Hoffmann, Vorsitzender der FDP Idsteiner Land, nahm aktiv als Fragesteller am Reportermobil dieser Zeitung zum Thema „Ultranet“ im Idsteiner Wohngebiet ...

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 10, 2017
Gut 90 Idsteiner Bürger äußern ihre Sorgen zum geplanten Ultranet am Reportermobil

Das Reportermobil in Idstein - Bericht im Wiesbadener Tagblatt

IDSTEIN – Das Thema Ultranet mobilisierte am Mittwochnachmittag gut 90 Bürger, die mit Redakteur Volker Stavenow und Gästen am Reportermobil vor Ort unter Strommasten diskutierten.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 9, 2017
Einwendungen_Ultranet_Abschnitt_A.pdf

Im Ultranet “Abschnitt A” tickt die Uhr!

Zwei Mitstreiter aus Idstein haben uns auf folgenden wichtigen Sachverhalt hingewiesen und zugleich auch ein Dokument bereitgestellt, welches eine sofortige Reaktion ermöglicht.
Vielen Dank an Ilka Westenberger und Werner Vetter!

Der Abschnitt A Riedstadt - Mannheim-Wallstadt befindet sich im Planfeststel-lungsverfahren und beinhaltet die Gabelung für links- oder rechtsrheinische Trasse. Wird diese Abschnitt so wie geplant verabschiedet, ist eine linksrheinische Trasse faktisch unmöglich geworden.
Es ist also höchste Zeit Einwendungen gegen diesen Abschnitt geltend zu machen. Dies ist laut den ausliegenden Informationen für jeden möglich, nicht nur die unmittelbar vom Abschnitt A betroffenen Personen. Alle Unterlagen finden Sie auch auf der Webseite der Bundesnetzagentur, Ablauf der Frist: 27.12.2017. Da dies in die Zeit erhöhten Postaufkommens fällt (Weihnachtspost) sollte der Brief bis spätestens 15.12.2017 aufgegeben sein.
Einen vorgefertigten Text für Ihre Einwendungen finden Sie über nachfolgenden Link. Dieses Schreiben ist in Zusammenarbeit mit zwei Juristen entstanden, welche den Text geprüft haben.
WICHTIG!
Auch Städte und Gemeinden müssen eine Stellungnahme abgeben! Denn nur dann werden diese zum "Erörterungstermin" eingeladen. Und nur wer zum Erörterungstermin eingeladen wird, hat ein RECHT ZU KLAGEN!
Nachfolgend ein Link zum Download eine Muster-Einwendung
(Die Anmeldung mit Onedrive ist nicht erforderlich. Sie kann übersprungen werden)

Hinweis: Nach Veröffentlichung dieser Vorlage trafen zahlreiche Wünsche hinsichtlich ergänzender Argumente bei uns ein. Wir werden diese sichten, prüfen und binnen 2 Wochen ein aktualisiertes Dokument an dieser Stelle veröffentlichen.

PDF File

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 9, 2017
Aktionsbündnis Ultranet

Da fehlt doch Einer!

Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker waren anwesend. Alle sind gekommen, und dazu noch über 100 betroffene Bürger. Nur der Verursacher des Misere, die RWE Tochter Amprion, die mit dem Ultranet unglaublich viel Geld verdienen will, die fehlt.
Den Idsteinern ist das Vorhaben erst seit der Veranstaltung der Bürgerinitiative Anfang 2017 bekannt. Das ist vorsätzlich schlechte oder gekonnt gute PR; Aller Beteiligten!
Amprion war seither in jedem Nest entlang der Menschenversuchs-Strecke, nur nicht in Idstein!
Einzig die Vertreter der Bundes-Netzagentur mühten sich redlich, den Opfern glaubhaft zu verkaufen, diese seien an dem Genehmigungsverfahren maßgeblich beteiligt. Aber diese Behörde behauptet per Video auf ihrer Website ebenso, es gäbe in fernen Landen Hybridmasten mit Gleich- und Wechselstrom auf einem Mast. Eine der viele Lügen, auf dem das Ultranet-Kartenhaus basiert!

War alles für die Katz? Hat nur die Idsteiner Zeitung auf ihrer Werbetour das Ultranet als Kundenmagnet entdeckt?
Nein! Zumindest die Stadtpolitik musste Stellung beziehen. Wenn denn die beauftragte Rechtsanwaltskanzlei (W2K) ein Mitspracherecht der Kommunen bestätigt, spricht sich der Bürgermeister Herfurth klar für den Klageweg gegen das Ultranet aus.

Klar wurde auch: Nach der Vorlage der Genehmigungsunterlagen am 13. November würde die BundesNetzAgentur gerne nur noch über einen 1000 Meter Korridor verhandeln.

Was sagen anwesende Politiker:
Herr MDB K.P.Willsch (CDU) kam leider nicht zu seinem bekannten aber hoffnungsvollen Zitat: "Die Kommunen haben die Möglichkeit innerhalb des 1000 Meter Trassenkorridores Maststandorte zu verlegen"

Herr M. Weiß (SPD), Landtagsabg. und Stadtverordneter, der hat mir die Leiter fürs Foto gehalten; da sagt noch Einer, die helfen nicht!

Text, Fotos & Banner: E. Mathis

Diskussion zum Thema Ultranet

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 8, 2017
Reportermobil in Idstein

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 7, 2017
Konzerne fordern Kohleausstieg

Während Grüne schon Kompromissbereitschaft signalisieren fordern jetzt 50 deutsche Konzerne den Kohleausstieg

In einer gemeinsamen Erklärung hat ein Bündnis aus Konzernen und Verbänden die neue Bundesregierung zu mehr Engagement für das Klima aufgefordert. In dem Appell rufen Firmen wie die Bahn, die Telekom oder Aldi Süd dazu auf, den Kohleausstieg voranzutreiben.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
November 7, 2017

Im Ultranet “Abschnitt A” tickt die Uhr!

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY