Newsletter im Browser anzeigen lassen
Im nachfolgenden Newsletter möchten wir wieder über aktuelle Themen zum Ultranet, sowie über unsere Aktivitäten informieren.
Beschluss zum Thema Ultranet im Rhein-Lahn-Kreis!
Am Donnerstag, 12. Oktober 2017 wurde in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses
folgender Beschluss gefasst:

„Der Bau- und Umweltausschuss fordert, wie in den Beschlüssen der Ortsgemeinden Cramberg,
Geilnau, Holzappel und Horhausen, die Vergrößerung der Abstandsflächen der Ultranet-Trasse
zur Wohnbebauung auf mindestens 400 Meter.
Soweit diese Abstände zur Wohnbebauung nicht eingehalten werden können, fordert der Bau-
und Umweltausschuss die unterirdische Verlegung der geplanten Ultranet-Leitung (Erdverkabelung).
Die Verwaltung wird beauftragt, alle Möglichkeiten zur Durchsetzung der Forderung zu nutzen.“
zum Beitrag von TV Mittelrhein
BBPlG, Vorhaben 2: Osterath – Philippsburg (Ultranet) Abschnitt A: Riedstadt – Mannheim-Wallstadt
Der Vorhabenträger Amprion hat die Unterlagen nach § 8 Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) für den Abschnitt vollständig eingereicht. Die öffentliche Auslegung hat begonnen; Einwendungen nimmt die Bundesnetzagentur bis zum 27. Dezember 2017 entgegen.

Insbesondere betrifft dies den

Kreis Bergstraße,
Kreis Darmstadt-Dieburg,
Kreis Mannheim
Kreis Groß-Gerau und den
Rhein-Neckar-Kreis
Und die Gemeinden
Bensheim,
Biblis,
Bürstadt,
Einhausen,
Groß-Rohrheim,
Lampertheim,
Viernheim,
Alsbach-Hähnlein,
Bickenbach,
Griesheim,
Pfungstadt,
Gernsheim,
Riedstadt,
Mannheim und
Heddesheim.
Wichtig für Inhaber einer im Grundbuch eingetragenen Dienstbarkeit
Für Inhaber einer im Grundbuch eingetragenen Dienstbarkeit für die Firma Amprion, die sich in den vorgenannten Gemeinden befinden, ist es wichtig bis zum 27.12.2017 zu reagieren, um sich alle rechtlichen Möglichkeiten im Rahmen des weiteren Planungsverfahrens von Ultranet zu sichern.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier:
zu den Informationen
Gemeinden und Dienstbarkeitsinhaber Antrag A aufmerksam machen und Brief zum downlowden.
Hinweis für unsere Mitglieder des deutschen Bundestages
Die Europäische Umweltagentur erstellte bereits 2013 folgenden Bericht:

 "Späte Lehren aus frühen Warnungen"

(Interessant ist im Besonderen der Teil A:  Lehren aus Gesundheitsgefährdungen - Seite 13-22)
zum Dokument
Hier nun die indirekte Frühwarnung des Bundesamtes für Strahlenschutz vom 16.11.2016:
zum Dokument
Weitere News über unsere Webseite
Wir haben alle bisher über Facebook veröffentlichten Artikel in unsere Webseite integriert, um auch den Nicht-Facebook Nutzern diese Informationen bereitzustellen. Besuchen Sie uns auf:
www.aktionsbuendnis-ultranet.de
Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite:

Aktionsbündnis Ultranet
Vereinigung der Bürgerinitiativen Neuss, Kaarst, Hürth, Grevenbroich, Koblenz, Urbar, Eitelborn, Hübingen, Niedernhausen, Eppstein, Idstein, Alsbach-Hähnlein und Cramberg.

http://www.aktionsbuendnis-ultranet.de

Sofern Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich
hier abmelden.